Richey Edwards offiziell für tot erklärt

Manic Street Preachers - 2010 - Foto: Dean Chalkley
0

Der Gitarrist der Manic Street Preachers ist offiziell für tot erklärt worden. Er gilt seit fast 14 Jahren als vermisst.


Richey Edwards hinterlässt seinen Eltern ein Vermögen von 456.000 Pfund. Die Band hat ihn auch weiterhin, trotz seines Verschwindens an den Erlösen der Plattenverkäufe beteiligt.

Währenddessen kündigten die Manic Street Preachers ein neues Album an, auf dem nur von Richey Edwards komponierte Stücke enthalten sein sollen.

Foto: Dean Chalkley

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.