Death From Above, die Band, deren Markenzeichen der Einsatz spartanisch eingesetzten Instrumenten und Effekten ist, wurde 2001 im kanadischen Toronto von Drummer und Sänger Sebastien Grainger und Bassist Jesse F. Keeler gegründet.

Der Legende nach trafen sich die beiden Musiker im Gefängnis, was sich später als Quatsch herausstellte: Tatsächlich trafen sie sich auf einem Sonic Youth-Konzert. Ihr Debütalbum “You’re a Woman, I’m a Machine” erschien 2004 und wurde u.a. von Josh Homme mit viel Lob bedacht. Nach einem Rechtsstreit mit dem Dance Label DFA Records benannten sie sich für kurze Zeit in “Death From Above 1979” um, nur um sich in diesem Jahr wieder zurück zu benennen.

Gerade erschien ihr neuer Track “Freeze Me”, den ihr auf allen bekannten Streaming-Anbietern hören könnt. Ein neues Album steht dann wohl demnächst auch an.

 

Informationen zu Provisions-Links (*)

* Die mit einen Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann den Artikel bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dabei am Preis nichts.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJjb21tby1pbmhhbHQiPg0KPGRpdiBjbGFzcz0iY29tbW8tYWRsYWJlbCI+V0VSQlVORzwvZGl2Pg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVGVzdCBpbiBBcnRpY2xlIC0tPg0KPGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiDQogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTc0MDQwMzQ5MTUyOTM2ODkiDQogICAgIGRhdGEtYWQtc2xvdD0iMjIyNDk0ODEzNSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0KIA==

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Gib hier Deinen Kommentar ein
Bitte gib hier Deinen Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere