Das neue Album der Bridge City Sinners aus Portland ist da. Und „Unholy Hymns“ ist mörderisch gut. Dieser Tipp geht raus an alle Fans von Holy Moly & The Crackers und an Freund:innen des Dark-Folk.

Werbung
PGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmlubGluZS1ibG9jazttaW4td2lkdGg6MzIwcHg7bWF4LXdpZHRoOjEyMDBweDt3aWR0aDoxMDAlO2hlaWdodDoxMDBweCIgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi03NDA0MDM0OTE1MjkzNjg5Ij48L2lucz48c2NyaXB0PihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7PC9zY3JpcHQ+
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkJSSURHRSBDSVRZIFNJTk5FUlMgLSAmcXVvdDtXaXRjaGVzJiMwMzk7IFdyYXRoJnF1b3Q7IC0gQlJJREdFIENJVFkgU0VTU0lPTlMiIHdpZHRoPSI2OTYiIGhlaWdodD0iMzkyIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3dOaTVYMk5VYlo4P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Aus den nebelverhangenen, kiefernbewachsenen Hügeln des pazifischen Nordwestens kommen die Bridge City Sinners, die den Bogen vom Jazz der Prohibitionszeit zum Death Folk der Appalachen spannen. DieBand dehnt die Bedeutung des Wortes „Genre“ aus und spielt auf Festivals wie Punk Rock Bowling, Muddy Roots und dem Bluegrass String Summit in Oregon. Sie begannen ihre Reise mit Auftritten auf den Straßen in den ganzen USA, und jetzt ist diese Supergruppe von Musikern auf Tour durch die Staaten. Die Sinners bleiben der DIY-Mentalität treu und veröffentlichen ihre Alben auf ihrem selbst gegründeten Plattenlabel Flail Records.

Die Band um Ikone Libby Lux, die sich zu einem regelrechten Internet-Hype entwickelt hat, kratzt in den USA bereits an den Billboard-Charts – hier in Europa haben sie bereits Touren mit Bands wie Days N Daze absolviert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkJyaWRnZSBDaXR5IFNpbm5lcnMgLSAmcXVvdDtTb25nIG9mIHRoZSBTaXJlbiZxdW90OyAvLyBMaXZlIFZpZGVvIFNlc3Npb24iIHdpZHRoPSI2OTYiIGhlaWdodD0iMzkyIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2xkYkE4Nk1aSUowP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Das neue Album „Unholy Hymns“ ist in zwei deutlich unterschiedlich klingende Hälften aufgeteilt.

Die erste Hälfte von „Unholy Hymns“, „Book l“, verlässt sich stark auf ihre gewohnt düsteren und doch verspielten Folk- und Jazz-Wurzeln, während sie ihre Diskografie um komplexe Themen wie Sucht und psychische Probleme erweitern.

Die zweite Hälfte des Albums, „Book ll“, lehnt sich viel tiefer in die Dunkelheit. Dieses kurze Konzeptalbum innerhalb eines Albums ist ein Epos des Schreckens und des Leids, voller orchestraler Arrangements und böser Schreie der Verzweiflung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IlRoZSBCcmlkZ2UgQ2l0eSBTaW5uZXJzIC0gVW5ob2x5IEh5bW5zIE9mZmljaWFsIE11c2ljIFZpZGVvIiB3aWR0aD0iNjk2IiBoZWlnaHQ9IjM5MiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9fdEN2YjM5THQ3az9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Live könnt ihr die Band im nächsten Jahr in Deutschland und Österreich erleben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU3BvdGlmeSBFbWJlZDogVW5ob2x5IEh5bW5zIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzODAiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgc3JjPSJodHRwczovL29wZW4uc3BvdGlmeS5jb20vZW1iZWQvYWxidW0vNTdLTE1leDBKcm9kSURHZmVHV1NUMj9zaT1yMTZ2VmVDR1N1S1BlbW9wZnpYSVhRJmRsX2JyYW5jaD0xIj48L2lmcmFtZT4=

Bridge City Sinners – Live 2022

30.-31. Juli 2022 – SBÄM Fest, Tabakfabrik, Linz, Austria (2022)
5.-7. August 2022 – Resist to Exist

Album kaufen*
Bridge City Sinners - "Here's To The Devil"
Bei HHV kaufen Bei JPC kaufen

Informationen zu Provisions-Links (*)

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann den Artikel bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dabei am Preis nichts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here