CjxkaXYgY2xhc3M9ImNvbW1vLWluaGFsdCI+CjxkaXYgY2xhc3M9ImNvbW1vLWFkbGFiZWwiPldFUkJVTkc8L2Rpdj4KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4KPCEtLSBUZXN0IGluIEFydGljbGUgLS0+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItNzQwNDAzNDkxNTI5MzY4OSIKICAgICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjIyMjQ5NDgxMzUiCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iPjwvaW5zPgo8c2NyaXB0PgooYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4KPC9kaXY+CiA=

Es war ja irgendwie vorhersehbar, aber so richtig glauben wollte es niemand: Adam Yauch, auch bekannt als MCA von den Beastie Boys ist tot.

Heute Abend ging die Nachricht durch Twitter, dass MCA mit 47 Jahren seinem Krebs-Leiden erlegen ist. Es ist schon ein eigenartiges Gefühl, wenn einem so langsam die Helden seiner Jugend wegsterben.

RIP MCA

Informationen zu Provisions-Links (*)

* Die mit einen Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann den Artikel bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dabei am Preis nichts.

Schreib einen Kommentar

Gib hier Deinen Kommentar ein

Ich akzeptiere

Bitte gib hier Deinen Namen ein