Common Music For Common People

Review – Beans on Toast “The Grand Scheme Of Things”

Beans On Toast
0

Beans on Toast bringt die großen und die kleinen Dinge des Lebens wieder einmal auf den Punkt: “The Grand Scheme Of Things” ist draussen.

Wir haben es ja schon des öfteren angekündigt: Jedes Jahr an seinem Geburtstag bringt Beans On Toast ein neues Album heraus. Jetzt erschien “The Grand Scheme Of Things”, das mittlerweile 6. Studioalbum des britischen “Drunk Folk Singers”.

Anders als auf den letzten Alben zeigt sich Jay McAllister auf seiner neuen Platte erwachsener. Der Zynismus und die Ironie sind zwar noch vorhanden, rücken aber mehr in den Hintergrund. Schon der erste Song “Folk Singer” zeigt einen nachdenklichen Singer/Songwriter, der mit seinem Back-Katalog abrechnet. Es geht nicht allein ums Geld, es ist zwar schön, auch bezahlt zu werden , aber wichtiger ist es, dem zustimmend nickenden Publikum während des Gigs in die Augen zu schauen.

Bobby Banjo, der Beans On Toast auf seiner derzeitigen Tour begleitet, gibt den Songs einen dezenten, nicht zu aufdringlichen, Country-Touch. Und es gibt sogar Bläser.

“All I See Is Wagamama” ist nicht nur das längste Lied, was es von ihm gibt, sondern vielleicht auch das nachdenklichste. Mit sich fast überschlagener Stimme sinniert Beans zu Piano-Klängen über die fortlaufende Gentrifizierung Londons und wie oder ob man dem Ganzen Einhalt gebieten kann. In unserem Interview vor ein paar Wochen meinte Jay, dass dieser Song, seiner Meinung nach, wohl der Beste auf dem Album ist.

“Whole lot of loving” zeigt die Hippie-Seite vom Folk-Singer mit den Punk-Rock-Roots und mit “Lizzies Cooking” und “NOLA Honeymoon” gibt es zwei wunderschöne Love-Songs auf der Platte. Letzterer scheint dann wohl auch ein kleiner Blick in Jays private Zukunft zu sein.

Das Album schliesst mit “NYE” und seinen positiven Gedanken zum Abschluss des Jahres.

Obwohl, oder gerade weil “The Grand Scheme Of Things” erwachsener klingt als seine Vorgänger, könnte es sich zu Beans On Toasts bestem Album entwickeln.

Happy belated Birthday, Jay and congrats to that great piece of music !!!

Hier gibt es noch einmal das Video zum “Chicken Song”:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Subscribe to our newsletter
Sign up here to get the latest news, updates and special offers delivered directly to your inbox.
You can unsubscribe at any time

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.