Deezer NEXT ist in Deutschland gestartet

0

Deezer, der weltweit vielfältigste und personalisierteste Audio-Streamingdienst startete Anfang April das Deezer NEXT Programm in Deutschland. Neue Künstler zu etablieren, gilt als Königsdisziplin der Musikindustrie. Deezer NEXT bietet verheißungsvollen Talenten nun ein besonderes Sprungbrett für die Karriere: ausgewählte Acts bekommen über den Streamingdienst Zugang zu einem Millionenpublikum und werden Teil eines internationalen Förderprogramms.

Zum Auftakt in Deutschland wurden insgesamt neun Künstler ausgewählt: Sero, lilly among clouds, Jake Isaac, Mike Singer, Sigrid, Wincent Weiss, Lotte, Bausa und Welshly Arms. Bei der Auswahl standen sowohl die Persönlichkeiten der Musiker, ihre Songs sowie die Live-Präsenz im Vordergrund. Die Künstler kommen nicht zwangsläufig aus Deutschland, Bedingung ist allerdings, dass sie bei einem deutschen Label unter Vertrag stehen. Die Bandbreite der Musikgenres ist dabei groß: Mit Bausa und Sero bekommt Rap seinen Platz im Programm. Jake Isaac und Welshly Arms setzen auf Soul- und Blues-Pop und mit Sigrid aus Norwegen ist ein echtes Singer-Songwriter-Talent mit an Bord.

Deezer NEXT unterstützt die Künstler direkt und persönlich beim Aufbau ihrer Karrieren und begleitet ihre Veröffentlichungen über das gesamte Jahr hinweg. Angefangen von ausgewählten Playlist-Platzierungen, Social Media Kampagnen, Online Marketing bis hin zu verschiedensten Special-Events mit den Künstlern: Deezer bietet Newcomern Starthilfe auf dem Weg in eine große Karriere.

„Musik aus Deutschland erfährt seit Jahren einen Aufschwung. 17 Alben der Top 25 in 2016 waren deutschsprachig – auch internationale Künstler, die zunächst in Deutschland entdeckt wurden, werden immer erfolgreicher. Von diesem Trend profitieren neben etablierten Künstlern vor allem aufstrebende Talente, die die niedrigen Eintrittsbarrieren des Streaming-Markts für sich zu nutzen wissen. Hierbei helfen wir mit Deezer NEXT gerne”, erklärt Richard Wernicke, Head of Content & Editorial DACH bei Deezer, den Hintergrund der Aktion.

“Ich fühle mich sehr geehrt, dieses Jahr als einer der Deezer NEXT Artists ausgewählt worden zu sein. Ich feier’ hart, dass so eine große Plattform auch jungen Künstlern wie mir die Möglichkeit dazu bietet, sich zu entfalten.”, sagt Sero, Rapper aus Berlin Schöneberg.

Zu Deezer NEXT gehören ebenso drei internationale Künstler, die bereits auf globaler Ebene an dem Programm partizipieren: Rag‘n’Bone Man, der erst kürzlich mit der Single “Human” aus seinem Debütalbum Schlagzeilen machte, Maggie Rogers, eine amerikanische Singer/Songwriterin, die mit ihrem Talent bereits Pharrell Williams überwältigte, sowie Anne-Marie aus UK, die im vergangenen Jahr mit der Single “Alarm” auf sich aufmerksam machte.

“Es ist ein wunderschöner Start ins neue Jahr. Das liegt vor allem daran, dass Deezer mich als einen ihrer Top drei internationalen Künstler ausgewählt hat”, sagt Anne-Marie (Warner Music). Rag’n’Bone Man (Sony Music) kommentierte die Ernennung wie folgt: “Vielen Dank Deezer, dass ihr mich zu einem eurer globalen Talente gemacht habt. Ziemlich fett!”

Das sind die Deezer NEXT: Kandidaten

Sero:

Der in Berlin Schöneberg aufgewachsene Sero interessiert sich trotz Einser Abi doch mehr für Rap und Graffiti. Seine Single “Holy” war beim letzten Splash das höchst gehandelte Whitelabel der Hip Hop Branche. Jetzt legt Sero auf Albumlänge bei Four Music/Sony nach und kalibriert das Genre neu.
http://dzr.fm/sero

lilly among clouds:

Die in Würzburg lebende Singer/Songwriterin fühlt sich in den Genres Pop und Indie zuhause. Anfang des Jahres hat sie ihre erste Single “The Only On“ veröffentlicht, im April erscheint ihre zweite Single.
http://dzr.fm/lillyamongclouds

Jake Isaac:

2017 ist ein vielversprechendes Jahr für den gebürtigen Londoner Musiker. Mit selbst veröffentlichten EPs gelangen ihm bereits erste internationale Erfolge. Bei Universal ist nun seine erste Single “Long Road” erschienen, das Debütalbum “Our Lives” folgt am 5. Mai.
http://dzr.fm/jakeisaac

Mike Singer:

Teenie-Star und Social-Media- Profi Mike Singer, gesigned bei Warner, hat mit gerade einmal 17 Jahren schon einige Erfolge erzielt: mit seinem Debütalbum “Karma” schaffte er es auf Anhieb auf Platz 1 der deutschen Charts, bei YouTube verzeichnen seine Videos mehr als mehr als 22 Millionen Views. Von diesem Jungen wird man 2017 noch sehr viel hören.
http://dzr.fm/mikesinger

Sigrid:

Die in Norwegen aufgewachsene Singer/Songwriterin steht bei Universal Music unter Vertrag und arbeitet mit 20 Jahren bereits an ihrer internationalen Karriere.
http://dzr.fm/sigrid

Wincent Weiss:

Bekannt wurde der Musiker 2013 durch die Sendung “Deutschland sucht den Superstar” – sein Song “Musik Sein” entwickelte sich im letzten Jahr zu einem Playlist-Hit. Live-Erfahrung konnte er bereits als Support-Act von Andreas Bourani, Unheilig oder Max Giesinger sammeln, im März 2017 war Wincent erstmals selbst auf Tour.
http://dzr.fm/wincentweiss

Lotte:

Die gerade einmal 21-jährige Lotte hat die Deezer Redaktion schon beim ersten Hören von “Auf beiden Beinen” verzaubert. Erste Tour-Erfahrungen sammelte die aus Ravensburg kommende Musikerin im Vorprogramm von Max Giesinger. Ein heißer Tipp auf den Newcomer Echo 2018.
http://dzr.fm/lotte

Bausa:

Der in Bietigheim-Bissingen (bei Stuttgart) lebende Rapper Bausa hat mit „Baron” und „Tropfen“ zwei street-smarte Singles vorgelegt und auch die Features auf den Alben von Haftbefehl, Capo, Kontra K oder Bonez MC und RAF Camora lassen bereits sein hohes Standing in der Szene erahnen. Bausa rappt und singt nicht nur, er hat sich über die Jahre auch das Klavier- und Gitarre spielen autodidaktisch beigebracht.
http://dzr.fm/bausa

Welshly Arms:

Die amerikanische Bluesrock Band angelte sich mit ihrer Single “Legendary” einen Vertrag bei Universal Music. Ein klarer Durchstarter für dieses Jahr.
http://dzr.fm/welshlyarms

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.