SWMRS kommen ab Ende Februar 2019 mit neuem Album auf Tour

SWMRS

SWMRS aus Kalifornien haben wir euch vor einiger Zeit schon mal vorgestellt. Die Band spielt schon seit 2004 (damals noch unter dem namen Emily’s Army) zusammen. Ihr Debüt-Album “Drive North”, das auch ihren Song “Miley”, eine subversive Hymne an Myley Cyrus enthält, erschien 2016 beim bandeigenen Label Uncool Records.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Woche erschien das neue Album “Berkeley’s On Fire”, welches von Rich Costey produziert wurde, der den Nerds unter euch vielleicht auch als Produzent von Muse und Death Cab For Cutie bekannt ist. Als Inspiration geben SWMRS The Breeders, Rage Against The Machine und De La Soul an. Das Ergebnis sind 10 abwechslungsreiche Songs, die mühelos zwischen Pop, Rock, Emo-Punk, Power-Pop und Breakbeat-getriebenem Rock wechseln.

“Als wir die Songs schrieben, waren wir uns sehr stark unserer Rolle bewusst, einen Raum für Leute zu erschaffen, um dem pausenlosen negativen Medienkreisläufen zu entkommen. Es sind merkwürdige Zeiten, um jung zu sein. Unsere Generation kennt die Dualität, in einem Moment einen unstillbaren Hunger nach Veränderung zu verspüren und sich im nächsten wie ein kraftloses Wrack zu fühlen.  Wir wollten, dass die Songs dieses Gefühl dokumentieren, das wir an uns selbst aus nächster Nähe beobachtet haben wie auch an den Leuten, mit denen wir in den letzten drei Jahren unsere Musik geteilt haben.”

Den Titeltrack des Albums “Berkeley’s On Fire gibt es auch schon als Single. In diesem Song beziehen sich SWMRS auf einen Vorfall an der UC Berkeley im vergangenen Jahr, als eine geplante Rede von Milo Yiannopoulos – der unter anderem Redakteur beim rechtspopulistischen Portal Breitbart ist – abgesagt wurde, nachdem sich an der Uni Proteste gegen den Auftritt gebildet gebildet hatten.

“Ich habe den Song über das merkwürdige Gefühl geschrieben, an etwas teilzunehmen, was das Fernsehen einen Aufstand nannte, dabei nahm ich beim Blick um ich die Dinge komplett anders wahr”, kommentiert Sänger Cole Becker drüben bei PASTE. “Während das Video Seitenhiebe an die Loser vom rechten Rand verteilt, die an dem Tag auf dem Campus auftauchten und tatsächlich Gewalt und Gerangel anstiften wollten, versuchten wir den Betrachter in diesem seltenen Moment zu platzieren, in dem du dir nicht sicher bist, ob die Welt um dich herum wirklich aus den Angeln fällt oder du einfach nur vor lauter Zukunftsangst am Zeiger drehst.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SWMRS sind ab nächster Woche in Deutschland auf Tour

SWMRS – Tourdaten 2019 und Tickets

27.02. Hamburg, Molotow
28.02. Berlin , Musik & Frieden
04.03. München, Strom
05.03. Köln, Luxor 

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, so z.B. hier bei EVENTIM*

TICKETS
SWMRS - Live 2019

27.02. Hamburg, Molotow
28.02. Berlin , Musik & Frieden
04.03. München, Strom
05.03. Köln, Luxor

Album kaufen*
SWMRS - "Berkley's On Fire"

Warner Music Germany
VÖ: 15.02.2019

Informationen zu Provisions-Links (*)

* Die mit einen Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann den Artikel bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dabei am Preis nichts.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere