Common Music For Common People

The King Blues – “Live at the Roundhouse” veröffentlicht

3

The King Blues haben gestern ihr allerletztes Album veröffentlicht. “Live at the Roundhouse” gibt es (zunächst?) allerdings nur auf Spotify zu hören.

Nachdem die Jungs aus London im April vorigen Jahres ihren Split bekannt gegeben haben, lassen sie nun wieder von sich hören. Es werde allerdings keine Re-Union geben. Den Gig im Londoner Roundhouse spielten sie im November 2011, 6 Monate bevor sie sich auflösten. Es war ihre letzte und einzige richtig große Headliner-Show. Support waren damals übrigens die “Broilers” aus Düsseldorf. Kurze Video-Ausschnitte waren ja schon eine Weile im Umlauf.

Leider kommen wir in Deutschland (noch) nicht in den Genuss, das Album zu hören. Wir hoffen aber, dass sich die Rechte-Fuzzies bald einigen können. Hier gibt es schon mal die Tracklist:

1.What If Punk Never Happened
2.Lets Hang The Landlord
3.Set The World On Fire
4.Mr Musicman
5.I Want You
6.Modern Life Has Let Me Down
7.We Are Fucking Angry
8.The Streets Are Ours
9. Shooting Fascists
10.If I Had A Coin
11.Underneath This Lamppost Light
12.My Boulder
13.Power To The People
14.Headbutt
15.Hold On Tight
16.I Got Love
17.The Future’s Not What It Used To Be
18.Five Bottles Of Shampoo
19.The Sound Of Revolt
20.Holiday
21.Save The World Get The Girl
22. The King Blues (Live At The Roundhouse) Full Performance

Wenn es dann endlich soweit ist, könnt ihr euch das Album hier anhören:

oder jetzt schon (mit nem englischen Account) bei ITunes kaufen.

  1. […] ihrer Karriere war zweifellos das ausverkaufte Konzert im Londoner Roundhouse, wo die Düsseldorfer Broilers den Support machten. Die Band-Mitglieder gingen seitdem getrennte […]

  2. […] – so startet der Titel-Track des neuen Albums “Off with their Heads” von The King Blues. Ende letzten Jahres wurde die Reunion bekannt gegeben (nachdem sich die Band 2012 getrennt hat)) […]

  3. […] The King Blues, eine der interessantesten politischen Bands Englands, haben sich endlich dazu durchgerungen, Deutschland einen Besuch abzustatten. Im Jahr 2012 löste sich die Band um Sänger Itch auf. Itch verfolgte seine Solo-Karriere und auch die anderen Band-Mitglieder waren nicht untätig. Anfang diesen Jahres dann die Reunion, fast in Original-Besetzung. Seitdem tourten sie, abgesehen von einem Gig beim Pure&Crafted-Festival in Berlin, nur durch England. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.