Beat Bugs – Kleine Stories um Beatles Songs auf Netflix

0

Ein kleiner Tipp für die Herbstnachmittage: Beat Bugs, eine Serie für Kinder und ihre Eltern, die ihre Geschichten um Beatles-Songs herum aufbaut.

Beat Bugs ist eine australisch-kanadische computeranimierte Serie, die von den Abenteuern von 5 Insekten erzählt. Die Geschichten basieren jede einzelne auf Beatles-Songs. Wahrscheinlich gibt es keine bessere Möglichkeit, der neuen Generation von zukünftigen Musikliebhabern, das Werk der Fab Four nahe zu bringen.

Josh Wakely ist der Erfinder der Serie. Er brauchte ganze 3 Jahre, um die Rechte für die Beatles-Songs für die Nutzung in seiner Serie zu bekommen. Es half wahrscheinlich, dass er eben keine Serie über die Beatles machen wollte und es auch nur einen “beetle”, also einen Käfer in der Serie gibt, der aber auch nicht John, Paul, George oder Ringo heißt.

Wie schon erwähnt, ist jede der 11-minütigen Folge von je einem Beatles-Song inspiriert. Allerdings werden die Songs nicht von den Beatles verformt, sondern von Künstlern wie Eddie Vedder (Magical Mystery Tour), Robbie Williams (Good Day Sunshine) oder Chris Cornell (Drive My Car). Es lohnt sich also auch für die Eltern, sich den Soundtrack und die Serie mal zu Gemüte zu führen.

Die erste Staffel könnt ihr euch schon auf Netflix geben, die zweite erscheint dann weltweit, auch auf Netflix, am 18.November.

Den Soundtrack gibt es bei Apple Music, iTunes, Spotify oder hier bei amazon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.