Sam Duckworth – Solo-Album “Kingdoms” veröffentlicht

Sam Duckworth
0

Sam Duckworth ist wahrscheinlich einigen als Get Cape. Wear Cape. Fly. bekannt, hat im Januar sein Solo-Album “Kingdoms” herausgebracht.

Sam Duckworth ist britischer Musiker, der auch unter den Namen Get Cape. Wear Cape. Fly. oder Recreations in den Plattenregalen zu finden ist. Seit er 2006 sein erstes Album “The Chronicles of a Bohemian Teenager” heraus brachte, arbeitete er mit Künstlern wie Billy Bragg, Nitin Sawhney, Shlomo, Killa Kela, Baba Maal, Flea oder Kate Nash zusammen und konnte seit dem mit seinen Singles und Alben Positionen in den obersten 50 Plätzen der UK-Charts vorweisen.

Sam Duckworth spielte in England die großen Festivals, wie das Glastonbury und war letztes Jahr mit Xtra-Mile-Kollegen Rob Lynch in Deutschland unterwegs.

Am 27.Januar erschien sein Album “Kingdoms”. Das Album wurde größtenteils zu Beginn diesen Jahres aufgenommen. Der Fokus bei diesem Album liegt eindeutig auf Sam Duckworth’s Texten:

All the nights that you spent working hard on regrets will not be erased but you can break the cycle if you’re willing to change …

Hier gibts das Video zum Song “1986”:

Sam Duckworth – Kingdoms – Tracklist

1. All These Nights
2. 1986
3. 3rd Generation
4. 1993
5. Multitasker
6. Lifestyle Concept Store
7. Wrong Way Round
8. Mucking Around
9. Stars

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.