Die Foo Fighters haben sich mit Pop-Produzenten Greg Kurstin, der eigentlich für Acts wie Adele, PINK oder Sia zuständig ist,  zusammen getan um ” … das Foo Fighters-Album mit dem fettesten Sound aller Zeiten zu machen. Eine gigantische Rock-Platte, aber mit einem Greg-Kurstin-esken Feeling für Melodie und Arrangement… eine Motörhead-Version von ‚Sgt. Pepper‘… oder so etwas in der Art“, wie der Kopf der Band Dave Grohl in der Pressemitteilung mitteilte.

Concrete and Gold. Out 15 SeptProduced by Greg KurstinRegister as a #VerfiedFan & pre-order Concrete and Gold to receive priority access to pre-sale ticketsGo to https://www.foofighters.com/ to find out how.

Gepostet von Foo Fighters am Dienstag, 20. Juni 2017

Mit der Aufgabe vor Augen, ein nächstes Foo Fighters Album zu schreiben und aufzunehmen, tat Grohl, was er immer tut: er suchte für seine Band nach einer neuen Herausforderung: „Ich dachte, dass Greg möglicherweise der Mann ist, den wir als Produzenten anfragen sollten, denn er hatte noch nie ein Heavy-Rock-Album produziert und wir hatten noch nie mit einem Pop-Produzenten gearbeitet.“ Als Mischer und Studio Engineer wurde Darrel Thorp (Beck, Radiohead) verpflichtet. Gemeinsam nahm man sich das Motto „eine Motörhead-Version von „Sgt. Pepper“ … oder so etwas in der Art“ als Blaupause und buchte heimlich das angesehene EastWest-Studio in Hollywood, um die Vermählung der beide musikalischen Extreme zu vollziehen. Oder wie Grohl es zusammenfasst: „Unser Krach und Gregs riesiges Gehirn plus all seine ausgeklügelten Arrangements und Kompositionen.“

Einige Monate später, hatte die elfmalig Grammy-preisgekrönte, über-25-Millionen-Platten-verkaufende, letzte große amerikanische Stadion-Rockband ihr bislang ambitioniertestes Album fertig gestellt. Eine Tatsache, die allerdings zwangsläufig eine weitere verrückte Herausforderung mit sich brachte: wie konnte man die neue Musik adäquat präsentieren und gleichzeitig eine „Hinterhofparty für 50.000 Menschen“ feiern…

Diese Party wird dann am Wochenende beim Glastonbury Festival 2017 Wirklichkeit werden. Dort werden die Foos am Samstag die Pyramid-Stage headlinen (es gibt übrigens einen Live-Stream).

Eine erste Single gibt es übrigens auch schon:

Das Album ist ab sofort überall vorbestellbar.

In Deutschland wird die Band exklusiv beim Lollapalooza Festival 2017 in Berlin gastieren. Weitere Tourdaten für Deutschland gibt es vorerst noch nicht.

Foto: Brantley Gutierrez

Informationen zu Provisions-Links (*)

* Die mit einen Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen dieser Links klickst und dann den Artikel bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich dabei am Preis nichts.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJjb21tby1pbmhhbHQiPg0KPGRpdiBjbGFzcz0iY29tbW8tYWRsYWJlbCI+V0VSQlVORzwvZGl2Pg0KPHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4NCjwhLS0gVGVzdCBpbiBBcnRpY2xlIC0tPg0KPGlucyBjbGFzcz0iYWRzYnlnb29nbGUiDQogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIg0KICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTc0MDQwMzQ5MTUyOTM2ODkiDQogICAgIGRhdGEtYWQtc2xvdD0iMjIyNDk0ODEzNSINCiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG8iPjwvaW5zPg0KPHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0KIA==

Schreib einen Kommentar

Gib hier Deinen Kommentar ein
Bitte gib hier Deinen Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere