Common Music For Common People

Bye Bye, 2016 und ein großes Dankeschön

0

Was für ein Jahr, oder? Wir blicken zurück auf ein Jahr voller großer und kleiner, voller positiver und negativer Ereignisse – Das war unser 2016.

2016 war ein aufwühlendes Jahr. Es gab so viele fragwürdige Entscheidungen, traurige, nicht zu verstehende Ereignisse. Darüber wurde, auch hier im Blog schon, alles gesagt. Aber 2016 war für uns auch das Jahr, in dem wir mit unserem Hobby – diesem Blog und dem “Common Talks”-Podcast so richtig durchstarten konnten.

Angefangen hat das Jahr für uns im Januar 2016: Frank Turner war in der Stadt, hat Skinny Lister und Will Varley mitgebracht und uns zum Interview empfangen. Es war bis dato das aufregendste und größte Interview, das wir für unseren “Common Talks”-Podcast machen durften. Das Gespräch lief super gut, was auch Frank geschuldet war, der uns die Nervosität nahm und das Gespräch in Teilen einfach ganz cool übernahm. Hier könnt ihr nochmal reinhören.

Es folgten viele Konzerte im Frühling, so u.a. Savages im Berghain, Jeff Rosenstock im Cassiopeia, um nur einige zu nennen.

Am 1. Juni spielten dann Skinny Lister zusammen mit North Alone im Berliner Cassiopeia. Wir haben auch da die Gelegenheit ergriffen und uns mit beiden für eine Podcast-Episode unterhalten. Skinny Lister haben wir über das Jahr noch öfter bei Festivals getroffen und die Band hat sich in diesem Jahr in unsere Herzen gespielt. Und North Alone gehört für uns zweifellos zu den großen Entdeckungen in diesem Jahr. Hier könnt ihr die Episode nochmal anhören.

In Folge 7 unseres Podcasts haben wir uns mit Antonia und Thea vom Bergfunk Open Air getroffen, die uns darüber aufklärten, wie man ein Festival stemmt, nicht die Nerven dabei verliert und wie wichtig ihnen ihre kleine Bergfunk-Familie mit der Zeit geworden ist. Wir konnten leider beim Festival nicht dabei sein, da wir zur selben Zeit beim Highfield eingespannt waren, aber wir haben mitbekommen, dass das Bergfunk in diesem Jahr wieder ein riesiger Erfolg war. Wir bleiben da auch im nächsten Jahr wieder dran.

Dann ging, mit dem Sommer, auch für uns die Festival-Saison 2016 los. Als Erstes machten wir uns im August zum “A Summer’s Tale” nach Luhmühlen auf. Hier haben wir, trotz Regen und Kälte, ein paar wundervolle Tage verbracht, super nette Leute kennengelernt, wie z.B. Katharina und Britta vom LEISE/laut-Blog, die uns hier und da auch begleiteten. Katharina gab uns dann auch den Tipp mit dem neuen Mikrofon, mit dem wir seit dem unsere Podcasts aufnehmen und die dadurch soundtechnisch immer besser wurden :-) Hier gibt es die “A Summer’s Tale”-Episode, wo u.a. auch Katharina, Adam Green und so viele mehr zu Wort kommen.

Hinter der Bühne trafen wir uns mit the one and only Billy Bragg zum Interview. Das Gespräch war gezeichnet vom Brexit und war, wie eigentlich auch erwartet, sehr politisch. Und auch Billy Bragg entpuppte sich als super netter, grundsympathischer Typ, mit dem es einfach Spaß macht, sich zu unterhalten. Hier geht es entlang, wenn ihr Billy Bragg nochmal hören wollt.

Vom idyllischen “A Summer’s Tale” ging es gleich weiter zum Highfield Festival 2016, wo wir auch Skinny Lister wiedergetroffen haben. Gleich am ersten Tag haben wir ein Interview mit Brian Fallon aufgenommen. Und ich war sowas von aufgeregt. So aufgeregt, dass ich vergaß, den Record-Knopf zu Beginn des Interviews zu drücken. Zum Glück fiel mir das etwa bei der Hälfte auf und so haben wir wenigstens die zweite Hälfte im O-Ton. So einen Anfängerfehler macht man echt nur ein Mal. Hoffentlich. Die Episode vom Highfield-Festival gibt es hier.

Das letzte Festival in diesem Jahr war das Lollapalooza Berlin. Dieses fand direkt vor unserer Haustür statt, was nochmal eine ganz andere Festival-Erfahrung war. Auch wenn es viel Kritik im Vorfeld gab, war es ein großartiges Festival und die Macher haben sich echt große Mühe gegeben, es allen recht zu machen. Hier könnt ihr nochmal reinhören.

Zum Herbst hin folgten wieder diverse Konzerte, sowie Interviews mit Jupiter Jones und Totte von den Monsters of Liedermaching. Der Jahresabschluss wurde dann von Will Varley gekrönt, den wir im Dezember zum Interview baten.

Rückblickend war 2016 für uns und unseren Blog/Podcast, ein Jahr, in dem wir viel gelernt haben, viele nette, tolle Leute kennenlernen durften und vor allem viel großartige neue und alte Musik hören und erleben konnten. Wir hoffen, dass 2017 seinem Vorgänger in dieser Hinsicht in nichts nachsteht.

Ganz doll bedanken wollen wir uns auch noch, nämlich bei Olli von Oktober-Promotion, bei FKP Scorpio, bei Universal Music und Warner Music, bei Xtra-Mile, bei Katharina vom LEISE/laut-Blog, bei Arabell von Direct Booking, bei den Künstlern, die sich für uns Zeit genommen haben, bei unseren Freunden und der Familie fürs gut zureden und babysitten und bei so vielen anderen, die uns unterstützen, so dass wir unserem kleinen Hobby hier nachgehen können.

Dankeschön auch an euch, ihr Hörer und Leser. Wir wissen, dass ihr da seid, hier mitlest und unseren Podcast hört. Vielen Dank an euch fürs Lesen, Zuhören und auch fürs Weiterempfehlen.

Auf ein tolles 2017 !!!! Bleibt alle gesund !

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Subscribe to our newsletter
Sign up here to get the latest news, updates and special offers delivered directly to your inbox.
You can unsubscribe at any time

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.